FAQ

Ihre Frage: Übernimmt meine Krankenkasse die Kosten einer Brille?

Unsere Antwort: Die privaten Versicherungen übernehmen, je nach Tarifabschluss, die Kosten / Teile der Kosten für eine Brille oder Kontaktlinsen. Die meisten privaten Versicherungen übernehmen auch die Kosten der Brillenglasbestimmung. Nur sehr wenige private Versicherungen verlangen ein augenärztliches Rezept. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten der Grundgläser bei Stärken größer +/-6,00 dpt. oder bei einem Zylinder größer 4,00 dpt.. Die gesetzlichen Krankenkassen geben keine Zuschüsse für Brillenfassungen.

 

Ihre Frage: Schmerzen Kontaktlinsen beim Einsetzen?

Unsere Antwort: Nein! Die heutigen Kontaktlinsen sind spontan sehr gut verträglich. Das bedeutet, dass sie selbst beim erstmaligen Einsetzen keine Irritationen auslösen. In nur sehr seltenen Fällen können beim ersten Einsetzen leichte Irritationen auftreten, die sich aber oft sehr schnell legen. Formstabile Kontaktlinsen haben eine etwas längere Eingewöhnungszeit.

 

Ihre Frage: Wann und wie oft sollte ich einen Augenarzt aufsuchen?

Unsere Antwort: Bei medizinischen Fragen sollte stets ein Augenarzt aufgesucht werden. Darüber hinaus ist die regelmäßige Vorsorgeuntersuchung beim Augenarzt empfehlenswert. Für die Brillenglasbestimmung ist der Augenarztbesuch nicht erforderlich.

 

Ihre Frage: Muss ich einen Termin bei Ihnen vereinbaren?

Unsere Antwort: Die Vereinbarung eines Termins ist nicht zwingend erforderlich. Um eine Terminabsprache wird aber wenn möglich gebeten. In den meisten Fällen können wir Ihnen sehr zeitnah einen Termin anbieten. Insbesondere für die Brillenauswahl, die Kontaktlinsenanpassung und die Brillenglasbestimmung wollen wir uns Zeit für Sie nehmen und Sie individuell beraten.

 

Ihre Frage: Führen Sie Reparaturen an Brillen aus?

Unsere Antwort: Ja, in den meisten Fällen können wir Reparturen in unserer eigenen Werkstatt durchführen, in einigen Fällen müssen wir die zu reparierenden Teile einschicken.

 

Eine Frage, die sich niemand traut zu stellen: Kann ich meine Brille nicht auch im Internet bestellen?

Unsere Antwort: Natürlich dürfen und sollen Sie ihre Brille dort kaufen oder bestellen, wo Ihrer Meinung nach die beste Lösung für Sie angeboten wird. Aus unserer Sicht kann der Onlinehandel für Brillen uns als Optikfachgeshäft jedoch nicht ersetzen. So bieten wir Ihnen eine Fertigungsqualität, die online nicht angeboten werden kann. Wir messen Ihre Glasstärke und beraten persönlich und kompetent bei der Fassung- und Glasauswahl. Die Qualität unserer Leistung liegt ebenfalls in der Brillenanpassung, welche essenziell für die Sehleistung und einen komfortablen Sitz der Brille ist. Die Zentrierung der Brillengläser erfolgt bei uns computergestützt mit einer Genauigkeit von 0,1mm. Dies ist gerade bei Gleitsichtgläsern von größter Wichtigkeit!